Hochschul-Projekte


" Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist nur Information."
(Albert Einstein)

Die zukünftige Generation an jungen Ingenieuren, Wissenschaftlern und Technikern braucht Herausforderungen im universitären Umfeld.

Die Wilhelm Stemmer-Stiftung unterstützt auch etliche naturwissenschaftlich-technische Projekte an weiterführenden Berufschulen und Univeristäten. Zukünftige Technologien, Umgang mit High Tech sind für die jungen Erwachsenen in Ihrer Ausbildung wichtig, aber eben auch oftmals kostspielig. Auch dort möchten wir helfen, einen Teil zur verbesserten Ausbildung und spannenden Projekten beizutragen.

Willkommen in der Zukunft

Hochschule München: munichMotorsport

MunichMotorsport ist ein Projekt der Hochschule München. Die Studenten sind Teilnehmer eines weltweiten Wettbewerbs mit dem Namen „FORMULA STUDENT“. Die Studierenden der Hochschule München sind in der Entwicklung eines wettbewerbsfähigen autonom fahrenden, E-getriebenen Rennwagens beschäftigt, mit dem die Teilnehmer dann an internationalen Meisterschaften teilnehmen. Sponsoren sind (natürlich) BMW, Airbus, Bosch, Conti und andere große Namen. Aber auch wir sind stolz, unseren Beitrag mit zu leisten.

Das Münchner Fahrzeug scheint dabei ganz gut in Form zu sein. In letzter Zeit erreichten die Studenten den 2. und 5. Platz beim Formula Student-Wettbewerb Italia und Deutschland.

TU Garching: Hyperloop

Hochgeschwindigkeitsreisen - das ist der Traum, den das globale "Hyperloop"-Projekt verfolgt. Das Projekt wurde vom Visionär Elon Musk initiiert. Inzwischen forschen Wissenschaftler, Institute und Startups weltweit an dieser Idee, in Vakkumröhren und mit Hilfe von Magnetfeldern Transportkapseln auf extreme Geschwindigkeiten zu beschleunigen.

Das deutsche Hyperloop-Team TU Garching ist dabei besonders erfolgreich: das "WARR Hyperloop Team" gewann in 2017, 2018 und 2019 in Los Angeles den Preis für das schnellste Fahrzeug, der neue Rekord liegt nun bei 482 km/h.

Schülerforschungszentrum Südwürttemberg - Überlingen

Seit dem Jahr 2013 unterstützen wir auch das Schülerforschungszentrum in Überlingen, das leistungsbereiten und interessierten Jugendlichen eine freie Plattform bietet, um ihre Fähigkeiten außerhalb des normalen Schulunterrichts mit großer Hingabe weiter zu entwickeln: Lust und Spaß an Naturwissenschaften, sich an mathematischen, physikalischen, chemischen oder biologischen Problemen die Zähne ausbeißen, an Theorien basteln und dazu Experimente entwickeln.  Unter der Leitung von Herrn Locher entwickeln die Schüler seit mehreren Jahren ein autonom fahrenendes Fahrzeug, das sich mit Hilfe verschiedenster Sensorik bis hin zur Kameratechnik selbständig auch um Hindernisse auf Äckern und Wiesen bewegen kann.

Ganz konkret: man nehme bürstenlose RC Motoren, die mit einem VESC-Controller Allradantrieb garantieren. Mittels eines Intel Core i7 und Ubuntu Linux und ROS-Kinetic werden dann ein Sick Tim 571 Laserscanner, ein Gyro eines Pixhawk Flugcontrollers und als Kamera eine Jai GO 5000....ach was, fragen Sie doch einfach die Schüler, wenn Sie es näher wissen wollen. Ja, es sind Schüler, nicht Weltraumingenieure der NASA!

Staatliche Technikerschule Amberg

Nach Abschluss der gelungenen Sanierung am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum können jetzt auch die Techniker-Schüler der Fachschule für Mechatronik- und Elektrotechnik endlich den integrierten Fachraum "Vision- und Mikroprozessortechnik" in vollem Umfang nutzen.

Dank der Ausstattung durch die Wilhelm-Stemmer-Stiftung mit Industrie-Kameras samt Zubehör können die Schüler in ihrem Prüfungsfach "Industrielle Bildverarbeitung" ihr theoretisches Wissen unterrichtsbegleitend nun auch praktisch umsetzen. Dazu bearbeiten sie in kleinen Teams verschiedene Projektaufgaben, die StR Florian Koller in Anlehnung an Aufgabenstellungen aus der industriellen Praxis ausgegeben hat. Mit der Montage, dem Einrichten und der Inbetriebnahme der Kamerasysteme, der Entwicklung und dem Aufbau zusätzlicher Hardware sowie der Konzipierung und der Betreuung eines Lernzirkels zum Thema "Optische Inspektion in der Elektronikfertigung" für Berufsschüler der 12. Klasse können die angehenden Techniker nicht nur ihre fachliche Kompetenz unter Beweis stellen, sondern auch Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Führung von Mitarbeitern stärken.


Kontakt mit uns

  • Wilhelm Stemmer-Stiftung
    Bothmerstr. 16
    80637 München
    Tel: 089 130 39 418
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

" Nichts auf der Welt ist so kraftvoll wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist."
(Victor Hugo)